Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: PowerShell

Patch-Pakete, sei es APM oder PatchLink, werden in der DSM-Umgebung heruntergeladen, wenn ein Client Sicherheitslücken aufweist und diese nicht gepatcht werden. Infolgedessen sammeln sich im Laufe der Zeit einige Gigabyte an, insbesondere wenn viele Produkte von Drittanbietern verwendet werden. Das Löschen von nicht mehr verwendeten Ivanti DSM-Patch-Paketen kann zeitaufwändig sein. In Version 2016.2 R2 gibt es keine Option zum automatischen Löschen von Patch-Paketen basierend auf festgelegten Kriterien. Die Powershell-Erweiterungen können für dieses Szenario hilfreich sein. In diesem Beispiel werden alle Patch-Pakete gelöscht, die nicht mehr verwendet werden oder für die keine offene (ausstehende) Richtlinieninstanz vorhanden ist. Sie können das Ivanti DSM PowerShell Script anschließend natürlich anpassen oder erweitern.

Publiziert in artikel
Schlagwörter

Wer weiß es nicht? Ihr IT-Manager kommt um die Ecke und möchte erneut eine Bewertung der IT-Systeme. Sie haben verschiedene Systeme wie eine Inventarlösung, ERP, Softwareverteilung oder vielleicht ein Active Directory. Die Daten aus den Systemen werden auf verschiedene Produkte verteilt. Mehrmals im Jahr habe ich genau diese Anforderungen und die Notwendigkeit, Berichte zu erstellen - wieder im letzten Monat. Es sollte ein Bericht erstellt werden, der zeigt, welche Computerobjekte sich im Active Directory, im Lansweeper und in unserer Softwareverteilung (Ivanti DSM) befinden. Dank Gott kann ein solcher Bericht mithilfe von PowerShell-Code und verschiedenen Commandlets oder API-Schnittstellen schnell per Skript erstellt werden. Ich musste vorher einen ähnlichen Bericht erstellen, der Active Directory und WSUS liest. Es war also kein Problem, diesen Bericht einfach anzupassen.

Publiziert in artikel